Bibelraucher Wilhelm Buntz

Am Sonntag, 12. Mai, um 17.30 Uhr gibt es in der Gemeinde einen spannenden Lebensbericht zu hören. Protagonist ist der „Bibelraucher“ Wilhelm Buntz. Sein Spitzname geht auf eine besondere Begebenheit zurück. Während seiner Zeit im Gefängnis griff Buntz zur Bibel. Er las eine Seite, riss sie heraus und rollte sich eine Kippe. So qualmte er sich bis zum Neuen Testament vor.

Da packte ihn ein Text. Er fand zum Glauben an Gott und entdeckte, dass das Leben mit ihm zwar nach wie vor hart ist, aber voller Wunder steckt.

Im Anschluss an den Lebensbericht von „Bibelraucher“ Wilhelm Buntz im Glemseck lädt die Gemeinde zum Abendessen nach dem Motto „bring & share“ ein. Im Seehaus wird ein Kindergottesdienst angeboten.