Am 21. Februar um 17.30 Uhr kommen wir in der Versöhnungskirche im Ramtel zu einen Lebensberichts Gottesdienst zusammen.

Gast ist Wolfgang Isenburg von der „Gefährdetenhilfe Wegzeichen e.V.“ aus Enzklösterle im Nordscharzwald. Er wird uns berichten wie er und seine Frau ihre Berufung gefunden haben und sie bis heute leidenschaftlich leben.

Wolfgang Isenburg und seine Frau Gaby haben eine große Familie um sich versammelt. Sie bieten Männern, die mit Drogen- und Alkoholabhängigkeit zu kämpfen haben, ein Zuhause. Dort zeigen sie ihnen einen Weg aus Abhängigkeit und Hoffnungslosigkeit, hin zu einem sinnerfüllten Leben. Dabei ist den beiden wichtig, den Glauben an Jesus vorzuleben.

Aufgrund der Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten muss man sich  für den Gottesdienst anmelden. Bitte melde dich über dieses Anmeldeformular  an. Natürlich besteht auch noch die Möglichkeit sich Vorort anzumelden.

Wir bitten dich außerdem zum Gottesdienst deine eigene Maske mitzubringen.