Einen spannenden Lebensbericht von Ruedi Szabo gibt es am Sonntag, 12. August, um 17.30 Uhr in der Gemeinde zu hören. Der Schweizer war ein erfolgreicher Unternehmer. Doch eines Tages stand er maskiert und mit der Pistole in der Hand am Bankschalter und forderte Geld. Sechs Mal wiederholte er das Ganze, dann klickten die Handschellen. Es folgten neun harte Jahre im Gefängnis. Wie die Banken zu seinem Feindbild wurden, warum er die Raubüberfälle begangen und wie er sein Leben wieder in den Griff bekommen hat, erzählt er beim Lebensberichtsabend im Hotel Glemseck.

Danach gibt es ein gemeinsames Essen nach dem Motto „bring & share“ und ausgiebig Zeit für Gespräche.