Carlo Riva alias „Guzzi Carlo“ – ein gebürtige Italiener – war in den 1970er und 1980er Jahren Mitglied mehrerer Motorradclubs. Nach etlichen Auseinandersetzungen und einer Anklage wegen versuchtem Totschlag stieg er aus dem Clubleben aus und tauschte das Colour mit dem Kreuz. Von der radikalen Veränderung seines Lebens erzählt Carlo Riva am Sonntag, 16. September, um 17.30 Uhr im Hotel Glemseck.

Im Anschluss an den Lebensbericht besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Essen nach dem Motto „bring & Share“. Die Info, ob es einen Kindergottesdienst geben wird, reichen wir auf der Webseite nach.