Lebensberichtsabend: Rainer Rehbein

Nach dem Musikgymnasium machte Rainer Rehbein Karriere als Profimusiker. Doch durch Drogen und Alkohol geriet sein Leben aus den Fugen. Als er zum Glauben an Jesus gefunden und dadurch seine Heroinsucht überwunden hatte, studierte er Theologie und betreute danach im Auftrag der Kirche Randgruppen der Gesellschaft. Später gründete und leitete Rainer Rehbein ein sozialmissionarisches Suchthilfeprojekt in Thüringen. An diesem Sonntag wird er zusammen mit seiner Frau Monika im Schickhardt-Forum zu Gast sein und aus seinem Leben erzählen.
Im Anschluss an den offiziellen Teil des Lebensberichtsabends steht in bewährter Weise ein gemeinsames Essen nach dem Motto „bring & share“ auf dem Programm.